Finanzierung über Spenden

Finanzierung über Spenden

Hier möchte ich meine Erfahrungen über den Ablauf dieser Finanzierungsform berichten:

Der erste Schritt ist natürlich sich an eine Sozialarbeiterin zu wenden (Caritas, Diakonie, Landratsamt etc.) Diese erstellt einen Sozialbericht (in diesem werden Ihre Einnahmen und Ausgaben aufgeführt) und leitet diesen an diverse Stiftungen weiter.

Empfehlenswert ist es auch ein sog. „Motivationsschreiben“ zu erstellen. In diesem schildern Sie die Gründe, weswegen Sie einen Diabetikerwarnhund möchten und brauchen (nächtliche Unterzuckerungen, diabetisches Kind). Dieses sollte dem Sozialbericht beigefügt werden.

Für weitere Fragen stehe ich natürlich gerne zur Verfügung.